Wir sehen genauer hin und analysieren Markt und Wettbewerb, Chancen und Risiken bis ins kleinste Detail – unter anderem auch für Dienstleister und Hersteller aus den Branchen Metallverarbeitung und Werkstoffprüfung, die auf 0,00002 cm achten.

Als Marketingberatung und Full-Service-Werbe­agentur verschaffen wir kleinen und mittel­ständischen Unternehmen mehr Auf­merk­samkeit, mehr Clicks, mehr Likes und mehr Möglich­keiten im Wett­bewerb um Kunden und Fachkräfte.

Wenn Sie vor der Heraus­for­de­rung stehen, neue Kun­den­seg­mente zu fin­den, Kun­den­ab­wan­de­rung zu mini­mie­ren oder zu­sätz­liche Distri­bu­tions­wege zu er­schlie­ßen, liefern wir gern die schlüs­sige Marke­ting­kon­zep­tion. Gleiches gilt für den Fall, dass Sie dem Fach­kräfte­mangel ent­gegen­treten oder das Lebens­werk „Firma“ für die Unter­neh­mens­nach­folge auf­stel­len wollen.

Als Marke­ting­be­ratung ent­wickeln wir syste­ma­tisch Kon­zepte für kleine und mittel­stän­dische Unter­neh­men (KMU), die sich regi­o­nal oder in den D-A-CH-Märk­ten der zu­neh­men­den Ver­gleich­bar­keit ihrer Pro­dukte, Dienst­leis­tungen und Ange­bote stellen müssen.

Unsere Arbeit beginnt stets mit ge­zielter Markt­forschung: Wir er­mit­teln die Chancen und Risi­ken, die sich aus immer rascher ver­än­dern­den Märkten und Be­dürf­nis­sen der Kunden res­pek­tive Ziel­gruppe(n) er­ge­ben. Wir finden heraus, was direkte und in­direkte Wett­be­werber wirk­lich können, damit der Vertrieb Kunden effek­tiv be­raten kann. Und wir ana­ly­sieren Ge­schäfts­mo­delle und -‍ideen, Struk­turen und Pro­zesse, um die Posi­tio­nie­rung und Ziele fest­legen und die Stra­te­gie planen zu können.

Erst wenn dieser Teil der Marke­ting­kon­zep­tion abge­schlos­sen ist, be­ginnen wir mit der Kreation, (er-‍)­‌finden also die Leit­idee und kon­zi­pie­ren, koor­di­nie­ren und rea­li­sie­ren im Full-Service die erfor­der­lichen Maß­nah­men.

Wir schaffen Above-the-Line (ATL) und Below-the-Line (BTL) genau die Werbung, die Auf­merk­sam­keit, Clicks, Likes und mehr bringt. Dazu gehört eine Website in­klu­sive Such­ma­schi­nen­opti­mie­rung (SEO) eben­so wie Such­ma­schi­nen­wer­bung (SEA), wie Print- und Außen­werbung oder Di­rect Mai­lings, Public Rela­tions oder Messe­marke­ting. Und natür­lich kon­trol­lie­ren wir den Erfolg der Werbe­maß­nah­men an­hand von Zahlen­werk und Markt­forschung.

Kurz: Wir bieten den nötigen Service, damit kleine und mittel­stän­dische Unter­neh­men ihre Märkte und Chancen sowie die eige­nen Stärken er­folg­reich nutzen, dabei das Risiko und die Kosten mini­mie­ren und im End­er­geb­nis ihre Renta­bi­lität steigern können. Selbst bei hartem Wett­bewerb.

Einige Fallbeispiele sehen Sie auf dieser Web­site. Wenn Sie sich einen weite­ren Ein­druck über unsere Tätig­keit als Marke­ting­be­ra­tung und Full-Service-Werbe­agentur ver­schaf­fen möch­ten, ist der direkte Kontakt der beste.

Wie sich mit einer Marketing­konzep­tion für die Zukunft vorbauen lässt?

Welchen Wert eine fun­dierte Marketing­kon­zep­tion für den Aus­bau eines Unter­nehmens hat, erfährt die Bau­firma Rehhahn Bau aus Sachsen-Anhalt bei­nahe täg­lich durch neue Kunden­an­fragen: Im fest­ge­legten Ein­zugs­gebiet ist das Bau­unter­nehmen sehr gut sicht­bar für poten­tielle Auf­trag­geber. Mehr …

Warum sich Links auf fremde Web­seiten sowohl positiv als auch negativ auf die eigene Such­maschinen­plat­zie­rung auswirken können?

Google ist eine link­basierte Inter­net-Such­maschine. Unternehmen, die mit ihrem Angebot im un­ent­gelt­lichen Teil der Such­er­geb­nisse weit, weit vorne platziert er­schei­nen möchten, sollten zweier­lei im Auge be­halten: Wer ver­linkt auf unsere Web­site? Und auf welche Web­seiten ver­linken wir? Mehr …

Wie sich offene Stellen im Handwerk effi­zienter be­werben und schneller mit den richtigen Fach­kräften besetzen lassen?

Es gibt Firmen, die veröf­fent­lichen ohne Erfolg ein Stel­len­an­gebot nach dem ande­ren – auf Face­book, auf Job­portalen, in regio­nalen Tages­zei­tun­gen und gern auch im Hör­funk. Und es gibt Betriebe, die agieren so, dass sie zur ge­frag­ten Arbeit­geber­marke (neu­deutsch „Emp­loyer Brand“) werden. Mehr …