Wie ein Dienstleistungsunternehmen seine Konkurrenz überholt.

Wie ein Dienst­leistungs­unter­nehmen seine Konkurrenz überholt.

In Asendorf, wie über­haupt in der ge­sam­ten nieder­säch­sischen Samt­ge­mein­de Bruch­hausen-Vilsen, war­tet man kaum län­ger auf ein Taxi als in der Ham­bur­ger City. Der Wett­be­werb ist eben hoch und wird durch mo­bile Taxi­ver­mitt­ler und Fahr­dienst­ser­vices weiter an­ge­heizt.
Wie ver­hält man sich als Unter­neh­mer in solch einer Si­tu­a­tion? Spart man kräf­tig, was so viel heißt wie „Man macht wenig bis gar nichts“? Oder inves­tiert man (auch stra­te­gisch) richtig?
Das Dienst­leis­tungs­un­ter­neh­men Taxi Ruf Asen­dorf ent­schied: Die CUM Marke­ting­be­ra­tung soll be­ra­tend tä­tig wer­den. Das Kern­stück un­se­rer Arbeit: der Online­auf­tritt taxi-asendorf.de, der drei Dinge leistet.
Erstens bringt der Inter­net­auf­tritt das Un­ter­neh­men regio­nal bei allen Such­ma­schi­nen an die Spitze (und er­spart so u. a. Aus­ga­ben für digi­tale Bran­chen­bücher).
Zweitens sorgt der Inter­net­auf­tritt da­für, dass die ge­fun­dene oder be­reits als Kon­takt ge­spei­cher­te Seite auf einem Smart­phone nur noch einen Klick be­nö­tigt, da­mit es zum Fahr­auf­trag kommt. Seitenanalyse taxi-asendorf.de Das er­weist sich be­son­ders am Wochen­ende, zwischen 23.00 Uhr und 3.00 Uhr, als Vor­teil.
Drittens ver­bes­sert die Web­site das Image im Netz, wes­halb zum Bei­spiel auch die An­zahl der Kran­ken­fahr­ten und der Schüler­be­för­de­run­gen ge­stie­gen ist.
Presse­be­richte und an­de­re flan­kie­ren­de Maß­nah­men wirken kon­ti­nu­ier­lich unter­stüt­zend. Taxi Ruf Asen­dorf ist heute das füh­ren­de Dienst­leis­tungs­un­ter­neh­men in sei­ner Re­gion.
Wenn Sie Be­darf an einer Lösung haben, die den Wett­be­werb in Ihrem Sinne be­ein­flusst, ist der direkte Kontakt der beste.